Zum Inhalt springen
Stadt Freilassing
 

ROCK & KLASSIK CHARITY 2024

Hofmeir_AndreasMartin2.jpg

Mit dabei: Andreas Martin Hofmeir
(Bild: Philippe Gerlach)

In den Jahren 2019, 2022 und 2023 fanden im Freilassinger Rathaus bereits Benefizkonzerte unter dem Titel "Rock & Klassik Charity" statt. Unterschiedliche Musikstile wurden an diesen Abenden für den guten Zweck vereint und das hat wunderbar geklappt. 

Die Organisatoren von Kontakt/Bürgerzentrum der Stadt Freilassing,  Michael Schweiger und Christine Portisch-Brötzner, planen gemeinsam mit Musiker und Initiator Willie Helminger auch für das Jahr 2024 ein Rock & Klassik Charity am Samstag, 20. April 2024 im Rathaussaal Freilassing. 

Ganz nach unserem Motto: "Wir machen uns stark!" spielen die Musiker:innen bei diesem Konzert ohne Gage und das Mitarbeiter:innenteam des Abends besteht aus ehrenamtlichen Bürgerinnen und Bürgern.

Erneut bieten wir ein sehr buntes/abwechslungsreiches Programm mit vielen rockigen und klassischen Elementen. Es sind diesmal über 20 Musiker:innen dabei und zwar:

- Cecilio Perera, Gitarre
- Andreas Martin Hofmeir, Tuba
- das Ensemble Altenau, Streichquintett aus Salzburg
- Daniella Rieger-Böhm, Gesang
- Janita-Madeleine Wiesbacher, Piano
- die HorsePowerBand
- Strings & Roses und
- Magic Brew

Sichern Sie sich eine Karte oder bereiten Sie jemandem eine Freude. Sie unterstützen damit Kinder und Familien mit besonderem Hilfebedarf aus Freilassing und näherer Umgebung. Gleichzeitig werden Sie einen tollen und musikalisch anspruchsvollen Abend erleben. 

Vorverkaufskarten gibt es in Freilassing in der Buchhandlung Krittian (Münchener Straße 18 - Tel. 9700), bei design & arts (Hauptstraße 21 - Tel. 589 25 83) und bei Lotto Zehrer im Globus, Tel. 770679

Vorverkauf: 22 €
Abendkasse: 25 €

Für Fragen steht Ihnen Christine Portisch-Brötzner vom Kontakt/Bürgerzentrum unter der Telefonnummer 0175 / 1528661 zur Verfügung.

Ein großes Dankeschön geht erneut an alle Musiker:innen, die ohne Gage spielen - DANKE!

Besonderer Dank geht an: Das Kulturreferat und den Bauhof der Stadt Freilassing, die Brauerei Wieninger, den Sportpark Freilassing (Max Aicher), Fancy Party, Globus Freilassing, den Freilassinger Kopierladen, das Lokal "Das Post" und die Gaststätte "Der Oedhof"   

Bisher konnten wir mit Ihrer Hilfe unterstützen: "Netzwerk der Nächstenliebe" und Familienpflegewerk BGL (zweckgebunden für Familien in Freilassing), Aktion Kaminkehrer vom "Ruass", mehrere Familien mit kranken Kindern, eine Familie mit krankem Vater, eine Familie mit Todesfall des Vaters,  u.a.   

Sollten Sie jemanden kennen, der/die Unterstützung benötigt, wenden Sie sich gerne an uns. Beim Erstkontakt ist uns gegenüber die Anonymität zu wahren.  

Veranstalter: Kontakt/Bürgerzentrum der Stadt Freilassing

Ansprechpartner:
Michael Schweiger
E-Mail: das-kontakt@freilassing.de

Vorstellung Musiker

Perera.jpg

Cecilio Perera ist ein international gefeierter Gitarrist. Er zeichnet sich aus durch seine Musikalität, Ausdruckfähigkeit, Virtuosität und sein breites und vielseitiges Repertoire von mittelalterlichen, Renaissance, Barock, klassischen, romantischen, zeitgenössischen bis hin zu lateinamerikanischer Folklore und anderen Genres.

Sein herausragendes Talent hat es ihm ermöglicht, als Solist in den wichtigsten Konzertsälen der Welt aufzutreten. Er gibt regelmäßig Solokonzerte und spielt mit Orchesterensembles in verschiedenen Ländern. 

Sein Repertoire reicht von mittelalterlicher und Renaissance Musik mit der Laute, bis hin zu zeitgenössischen, neuen Werken, die von Komponisten wie Leo Brouwer, Simone Fontanelli, Clarice Assad, Julio César Oliva, Michele Lanari, Ernesto Lunagómez, Cuberto Córdova für ihn geschrieben wurden. Häufig spielt er Kammermusik mit Geige, Flöte, Stimme, Cello, Streichquartett und verschiedenen anderen Musikgruppen.

Er hat die Bühne geteilt mit herausragenden Musikern wie Grace Bumbry (Sängerin), Mario Díaz (Sänger) Benjamin Schmidt (Violine), Andreas Hofmeir (Tuba), Werner Friedl (Schauspieler) und auch mit Gruppen verschiedener musikalischer Genres wie Yahal-Kab (lateinamerikanische Musik).

Cecilio Perera wurde 1983 in Mérida, Yucatán, México, geboren. Schon früh begann er, die Gitarre unter der Leitung seines Bruders Pedro Perera zu spielen. Später studierte er an der Musikschule José Jacinto Cuevas in seiner Heimatstadt unter Ricardo Vega.

Von 1999 bis 2005 studierte er an der Fakultät für Musik der Universidad Veracruzana in Xalapa, Veracruz, unter der Leitung von Alfredo Sánchez und Consuelo Bolio.

Er schloss sein Studium an der Universität Mozarteum in Salzburg unter Leitung von Eliot Fisk und Ricardo Gallén, Kammermusik bei Matthias Seidel, mit der höchsten Auszeichnung ab. Dort studierte er auch Alte Musik  bei Hans Brüderl und Neue Musik bei Simone Fontanelli.

Zurzeit unterrichtet er Gitarre an der Universität Mozarteum in Salzburg und in der Musikschule Freilassing.

Hofmeir_AndreasMartin.jpg

Er gewann als erster Tubist überhaupt den ECHO Klassik als „Instrumentalist des Jahres“, er ist Professor am Mozarteum in Salzburg und war Gründungsmitglied der bayerischen Kultband LaBrassBanda. Jetzt besinnt er sich wieder auf seine kabarettistischen Wurzeln!

Das Kabarett lässt ihn einfach nicht los! Nach vielen Jahren mit der Musikkabarettgruppe Star Fours (ausgezeichnet mit dem Hallertauer Kleinkunstpreis, dem Schweiger Kleinkunstpreis, dem Thurn und Taxis Kabarettpreis und der Goldenen Weißwurscht) und dem Theaterkabarett Die Qualkommission (preisgekrönt mit dem Bronzener Koggenzieher und dem Kleinen ScharfrichterBeil) wählt Andreas Martin Hofmeir altersbedingt die Lesevariante: In seinem trockenen Stil liest er aus seinen Erfahrungen als Tubist und Weltreisender, in epischer Breite und lyrischer Würze. Dazu gibt’s brasilianische, ungarische und argentinische Musik aus der Tuba, begleitet von Cecilio Perera, Gitarre.

In bester Tradition eines Gerhard Polt oder Karl Valentin schildert er seinen Kampf mit dem Instrument, dem ungeliebten Üben, die Schwierigkeiten beim Reisen, den plötzlichen Zusammenprall des Landburschen mit der Großstadt Berlin und seinem hauseigenen Einbrecher Jürgen ... Nach diesem Abend darf sich jeder mal ein bisschen als Tubist fühlen.

Diese tragikomische und atmosphärische Mixtur hat sich aus dem Stand als Erfolgsprogramm entpuppt, so entwaffnend und witzig sind die allesamt wahren Geschichten, so verträumt und mitreißend virtuos die Musik!

Esemble_Altenau.jpg

Fünf erfahrene Kammermusiker aus vier europäischen Nationen bilden das „Ensemble Altenau“. Spezialisiert auf Musik des 18. und ausgehenden 19. Jahrhunderts spielt das Ensemble Konzerte mit international renommierten Solisten auf höchstem kammermusikalischen Niveau.

Rieger-Boehm_Daniella.jpg

Die in Berlin geborene Mezzosopranistin studierte nach dem Abitur Sologesang am Conservatory of Music in San Francisco, dem „Mozarteum“ Salzburg sowie an der Bruckner Privatuniversität in Linz. Mit den Diplomen „Oper“ und „Konzertgesang“ hat sie ihre Studien erfolgreich abgeschlossen.

Engagements führten sie als Solistin an das Landestheater Linz, die Komische Oper Berlin sowie nach Spanien, Italien, Österreich, USA, Dubai, Abu Dhabi und die Philippinen. Ihre Paraderolle ist die Carmen in der gleichnamigen Oper von Georges Bizet, die sie auch im Großen Festspielhaus Salzburg verkörperte. Dem Liedgesang widmet sich Daniella Rieger-Böhm immer wieder gerne und engagiert sich für noch unbekannte Komponist*innen. Außerdem singt sie in verschiedensten Formationen, neben dem klassischen Repertoire, Chansons, Musicals und Jazz-Songs.

Wiesbacher.jpg

Janita-Madeleine Wiesbacher ist eine klassische Pianistin und wohnt seit letztem Jahr in Freilassing. Bereits seit ihrem dritten Lebensjahr spielt sie Klavier und studiert bei Prof. Michael Hauber an der Musikhochschule in Stuttgart. Sie gibt zahlreiche Konzerte im In- und Ausland  – vor allem ihre Moderationskonzerte erfreuen sich großer Beliebtheit.

Mehr Informationen unter: www.janita-madeleine.de

Social Media: @janita.madeleine

Horsepowerband.jpg

Die Band, wenn es um klassischen Rock’n’Roll Roll der 50er und 60er Jahre bis in die Neuzeit geht! Von Chuck Berry bis Shakin‘ Stevens ist alles geboten! Knackige Show mit hohem Unterhaltungswert! 

Strings_and_Roses.jpg

Über das Theater Holzhausen haben sich Max Reubel, seine Frau Silvia und Sabrina Filpo-Weber kennengelernt und 2021 miteinander begonnen Musik zu machen. Inzwischen hat sich Strings and Roses als Collab-Band formiert. Mit Sabrina und Max als Kern und wechselnden Special Guests wie Silvia und Sabrinas Schwester Daniela Schlager als stimmliche Unterstützung. 

magic_brew.jpg

Die Salzburger Band Magic Brew wird beim Rock & Klassik Charity 2024 vor allem mit Rocknummern einheizen:

Nick Niedt - Vocals, Bass

Horst Fischer - Guitar, Vocals

Willie Helminger - Guitar

Ringo Novak - Drums

Georg Dachs - Keyboard, Vocals

Songbird, ein Ausschnitt aus dem dreieinhalbstündigen Programm 2023

 

 

"You Are My Best Friend" von Strings & Roses (Rock & Klassik Charity 2023)

RockUndKlassik_web.jpg