Zum Inhalt springen
Stadt Freilassing
 

Historie

Vom Bauwagen zum Bürgerzentrum

Das KONTAKT befindet sich im dicht besiedelten Stadtteil Freilassing-Mitterfeld, der ursprünglich gekennzeichnet war durch Drogenkriminalität, Gewalt und einem hohen Anteil sozial benachteiligter Menschen sowie Menschen mit Migrationshintergrund.


Um den Brennpunkt im Stadtteil zu entschärfen, wurde im Jahr 2000 auf dem Spielplatz Richard-Strauss-Straße ein Bauwagen als Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern aufstellt.


2003 wurde zusätzlich eine Wohnung in der Oberen Feldstr. 6 angemietet und ein Jugendtreff mit Migrationsberatungsstelle eingerichtet. 2004 wurde der Stadtteil in das Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm "Soziale Stadt" aufgenommen. Seitdem entwickelte sich die Einrichtung unter Beteiligung verschiedener Träger sozialer Arbeit zu einem Bürgerzentrum.


Koordinierend wirkt das Quartiersmanagement der Stadt Freilassing und der Jugendhilfeträger Startklar.


Seit 2008 trägt die Einrichtung den Titel "Mehrgenerationenhaus" und den Namen KONTAKT