Zum Inhalt springen
Stadt Freilassing
 

Bürgerbeteiligung

Unter den Linden

Der Lindenkreis ist ein kleiner Aufenthaltsbereich mit 8 Linden, die einen kleinen Aufenthaltsplatz umranden. Der "Platz unter den Linden" entstand über den Zeitraum von rund zwei Jahren. Während einer Baumaßnahme an der Münchener Strasse wurde überlegt, wie einige der vorhandenen Linden gerettet werden können. Die Idee im Stadtteil Mitterfeld die Bäume wieder einzusetzen war geboren. Es soll ein Platz für Bürger/innen entstehen, an dem sie gerne sind und sich wohl fühlen.

E1_-_BueRGERB._LINDEN_pensioners-3347948_1920.jpg
"Unter den Linden" ist der ideale Ort, um sich an heißen Sommertagen im Schatten zu erholen.

Der Platz in seiner ursprünglichen Form war kein Ort zum Verweilen mit Begegnungsmöglichkeiten, sondern ein einfacher Weg, der durch eine Wiese nahe der Wohnbebauung verlief. Ein altes "Trafostationshäuschen" sorgte durch die Form des Gebäudes und die nähere Umpflanzung dafür, dass es von Jugendlichen, Senioren, jungen Erwachsenen und auch Kindern okkupiert wurde.


Dieser Bereich wurde intensiv von den diversen Gruppen mit dazugehöriger Geräuschentwicklung und unterschiedlichen Verschmutzungsgraden benutzt. Konflikte waren vorprogrammiert.
Beschwerden der AnwohnerInnen wurden vom Quartiersmanagement aufgegriffen und gemeinsam mit der Stadt Freilassing hat man nach Lösungen gesucht. Anwohnerbesprechungen und Gespräche mit den betroffenen Gruppierungen brachten Lösungsansätze. Diese wurden gemeinsam geplant und umgesetzt. So entstand ein freundlicher und zum verweilen einladender Ort!